Optische Bio-Messtechnik

Die Einführung neuer Methoden zur optischen Darstellung von Strukturen, Funktionen und Krankheiten im Gewebe hat die biomedizinische Forschung revolutioniert. Durch die Nutzung optisch-molekularer Bildgebungstechnologien können verschiedene Moleküle, die sich inner- oder außerhalb der Zelle befinden, gezielt mit Kontrastmittel dargestellt werden. Dies ermöglicht die Abbildung unsichtbarer physiologischer und pathologischer Prozesse. Diese Entwicklungen erfordern optische Methoden, die das akkurate Abtasten und Darstellen ermöglichen, nicht nur im mikroskopischen Maßstab im Labor, sondern auch in der Klinik. Ziel ist es, diese Informationen im Organ, im System oder dem ganzen Körper darzustellen und die vorgesehenen Applikationen anzubieten, welche sich über das Gebiet der Biotechnologie, Arzneimittelherstellung und Medizin erstrecken.

Die biomedizinische Optik-Gruppe der Projektgruppe entwickelt neue Bildgebungs- und Messtechnologien für ihre Kunden und berät diese bei der Entwicklung ihrer eigenen Produkte. Eines der Hauptgebiete ist die Entwicklung optischer multispektraler Mess- und Bildgebungstechnologien (Fraunhofer Attract Program). In Zusammenarbeit mit klinischen Partnern bewerten wir – abgestimmt auf die notwendigen biologischen Proben – Mess- und Bildgebungstechnologien.

Unsere Kompetenzen:

  • Multispektrale Bildgebung und Bildgebungsprozesse
  • Fluoreszierende Detektion und klinische Bildgebung
  • Gewebespektroskopie
  • Molekulare Bildgebung
  • Optische Messtechnik

Unser Know-how:

  • Optische Darstellung
  • Integration optischer Systeme
  • Ausbreitung von Licht im Gewebe
  • Optische Tomographie und elektrische Impedanz Tomographie

Unsere Schlüsseltechnologien:

  • Multispektrale Echtzeitdarstellung
  • Chirurgische Bildgebung
  • Multispektrale Endoskopie