Prozessmanagementsysteme

Un­se­re Spezialität sind flexible Prozess­ma­na­ge­ment­systeme, die vollautomatisierte An­la­gen, teilautomatisierte Einzel­geräte und manuelle Arbeits­plätze eng mit­ein­an­der verknüpfen. Dafür entwickeln wir eine einheitliche Betriebsplattform „The Automation Con­struc­tion Set“, kurz TACS, die als kombiniertes Prozess- und In­for­ma­tions­­manage­ment­system fungiert. Wir set­zen TACS als Baukasten für die Au­to­ma­ti­sierung bio­techno­lo­gischer Prozesse ein, der sich maß­geschneidert an Ihre Bedürfnisse anpassen lässt.

TACS basiert auf der stringenten Um­set­zung der modellbasierten Re­präsentation und Ausführung bio­techno­lo­gischer Pro­zesse, die eine echte lückenlose Nach­ver­folgung aller Substanzen und Ver­brauchs­materialien erlaubt. Der technische Funktionsumfang von TACS umfasst in Stichworten:

  • Modellbasierte Protokollrepräsentation,
  • echte nahtlose Nachverfolgung aller Substanzen und Verbrauchsmaterialien,
  • Mehrprozess- und Multiressourcen-Scheduling,
  • flexible Skript-Laufzeitumgebung zur schnellen Umsetzung logischer Geräte und zusätzlich benötigter Funk­tio­na­lität,
  • Kommunikations­infrastruktur zur Ein­bin­dung beliebiger proprietärer oder ge­ne­rischer Kommunikations­schnitt­stellen mit vorhandener nativer Unterstützung von SiLA und OPC UA,
  • Unterstützung nativer Gerätetreiber,
  • einheitliches, durchgängiges Logging,
  • maßgeschneiderte ergonomische Be­dien­schnittstellen für End­be­nut­zer sowie Adminstratorkon­so­le.
  • Wenn gewünscht, steht Ihnen TACS im Rahmen von Projekten quelloffen zur Verfügung, um Ihnen eine langfristige Wartung Ihrer Anlagen zu ermöglichen.