Gerätesteuerung und Systemvernetzung

Steuerung- und Regelungssoftware, Schnittstellen, Protokolle und Standards zur Kommunikation – elementare Themen, mit denen sich jeder Automatisierer auseinandersetzen muss – aber eigentlich nicht will. Die ausgeklügeltste Hardware überzeugt aber nur, wenn deren Steuersoftware leistungsfähig und Bedien­schnittstellen graphisch an­sprechend umgesetzt und intuitiv bedienbar sind.

Das Fraunhofer PAMB ent­wickelt schlanke, eingebettete Geräte­steuerungen auf Basis aktueller Technologien: vom Mikrokontroller über Industrie-SPS bis hin zu Windows- oder Linux-Systemen, sofern möglich und nötig für Umgebungen, die die Einhaltung harter Echtzeitanforderungen verlangen. Unsere Gerätesteuerungen verfügen über moderne Bedien­schnitt­stellen mit ergonomischem Design und hoher Gebrauchstauglichkeit. Wir setzen auf umfassende Kenntnisse gängiger Kommunikations­standards (wie I²C, ModBus, OPC UA, SiLA, HL7, …) sowie den richtigen Satz an Werkzeugen, um Systeme in Medizin und Biotechnologie steuern und vernetzen zu können.

Wir begleiten Sie gern in allen Phasen der Entwicklung: vom Entwurf von Regelungskonzepten, Benutzerinter­aktions- und Grafik-Konzepten über die Implementierung bis zur Durch­führung von Ge­brauchs­taug­lich­keits­tests – vom Lasten­heft bis zum serienreifen Prototypen.