Mess- & Analysesysteme

 

Bioanalytik mit magnetischen Partikeln

Magnetisierbare Partikel (sog. Magnetic Beads) werden bereits seit vielen Jahren in zahlreichen biotechnologischen Prozessen verwendet, wie bspw. der Isolierung von Zellen oder der Reinigung von Nukleinsäuren aus unterschiedlichsten Proben. Sie zeichnen sich durch ihre vielfältig funktionalisierbare Oberfläche aus, wodurch sie fast alle Arten von Analyten mitunter hochspezifisch binden können. Auf Grund Ihrer magnetisierbaren Eigenschaften können sie außerdem besonders einfach und damit kostengünstig in (teil-)automatisierten Prozessen eingesetzt werden.

 

Optische Messtechnik

Optische Sensoren und Messtechnik sind Schlüsselelemente zur Automatisierung von biomedizinischen Anwendungen. Sie stellen die Eingangs- und Kontrolldaten für die Steuerung, Überwachung und Auswertung zur Verfügung. Auch sind sie notwendig, um den Herstellungsprozess in der Bioprozesstechnik, die Behandlung, die Diagnose und die Therapie zu steuern.

 

Biomedizinische Sensoren und Mikrosysteme

Die Gruppe Biomedizinische Sensoren und Mikrosysteme arbeitet an der Entwicklung und Integration von Sensoren und Messsystemen für Diagnose- und Behandlungsprozesse. Im medizinischen Umfeld ermöglichen Automatisierung und Informationstechnik eine deutliche Effizienz- und Qualitätssteigerung. Hierfür ist die Erfassung und Verarbeitung von Messdaten eine wichtige Grundvoraussetzung. Die wissenschaftliche Ausrichtung der Gruppe besteht daher in der Erschließung neuer Technologien für innovative messtechnische Anwendungen in der Medizin und Biotechnologie.