Transferzentrum 5G4KMU

Sie haben eine Anwendung im Bereich der Medizintechnik und möchten das Potential einer Vernetzung über 5G erschließen? Sprechen Sie uns an!


Die neue Mobilfunktechnologie 5G stellt den Kommunikationsstandard der Zukunft dar – vor allem in der Wirtschaft. Mit 5G werden die Bedürfnisse produzierender Unternehmen und die erhöhten Anforderungen industrieller Anwendungen berücksichtigt. Denn 5G ermöglicht die bedarfsgerechte Vernetzung mit hoher Bandbreite, niedriger Latenz und hoher Gerätedichte. Damit schafft 5G eine wichtige Grundlage für Anwendungen im Bereich vernetzter Systeme in der Medizintechnik mit hoher Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit.

Das Transferzentrum 5G4KMU ermöglicht kleinen und mittelständischen Unternehmen einen einfachen Einstieg in 5G. Zusammen mit verschiedenen Forschungsinstituten können sie Wissen und Erfahrungen mit 5G sammeln und so innovative Produkt- und Geschäftsideen auf Basis von 5G entwickeln. Wir bieten die notwendige Infrastruktur für die Fusion von 5G und Anwendungen in der Medizintechnik. Zusammen mit einem voll ausgestatteten Hybrid-OP, der direkten Anbindung an einen klinischen Maximalversorger und der jahrelangen Erfahrung im Bereich F&E in der Medizintechnik bieten wir Ihnen die optimale Testumgebung, Ihre Anwendung zu entwickeln und erproben. Kontaktieren Sie uns für eine Evaluierung ihres Konzeptes.

Wege der Zusammenarbeit


Unternehmen können sich auf Quick Checks und Exploring Projects in einer Testumgebung bewerben. In Quick Checks können Projektideen von Unternehmen zum Thema 5G mit Machbarkeitsstudien und in Workshops genauer untersucht werden. Durch Exploring Projects haben Unternehmen die Möglichkeit, gemeinsam mit einer 5G-Testumgebung ihre Projektidee prototypisch umzusetzen und zu erproben.


Im Rahmen der Projekte mit Unternehmen sind die Personalaufwände auf Seiten der Forschungseinrichtungen durch das Wirtschaftsministerium BaWü gefördert. Einem Unternehmen entstehen dadurch keine zusätzliche Kosten. Lediglich Kosten für die eigenen Aufwände zur Mitarbeit im Projekt müssen gedeckt werden. Die  Forschungseinrichtungen des Transferzentrum 5G4KMU können Unterstützung bis zu einem Aufwand in Höhe von einem Personenmonat (Quick Check) bzw bis zu drei Personenmonaten Exploring Project) erbringen.


Der Aufbau der Testumgebungen und der 5G-Infrastruktur ist inzwischen abgeschlossen.
 
Bewerben Sie sich gerne mit Ihrem Unternehmen. Der Einreichungsschluss für die nächsten Quick Checks ist der 30.04.2021!

Video zum Start von 5G4KMU

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube
 

8.3.2021

5G4KMU Kooperationsmöglichkeiten Infoblatt

 

PRESSEINFORMATION / 6.10.2020

Erste 5G-Standalone-Netze kurz vor der Fertigstellung

 

15.8.2019

Presseartikel

"Wenn Maschinen über 5G drahtlos kommunizieren"
Presseartikel über 5G-Anwendungen im Klinik-Bereich und über unser Transferzentrum im Magazin "medizin&technik" Ausgabe 4.2019

 

Info-Flyer 5G für die Medizintechnik

5G ist der Kommunikationsstandard der Zukunft – vor allem in der Wirtschaft.

 

5G4KMU - weitere Zentren

Flyer zu den vier 5G4KMU Testumgebungen in Stuttgart, Mannheim, Freudenstadt und Reutlingen

Gefördert durch:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg